Und davon viel.

Eine Freundin fragt mich, wie es auf dem Geburtstag meines Cousins ist. Meine Antwort lautet: Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll.

Ich bin in einem Vakuum. Da ist Nichts und gleichzeitig so viel. Nur der Alkohol hält das Innere unter Narkose. Eine Zeitreise wie in Trance, nur mit einigen neuen Details, die kein Traum offenbaren könnte.